Trendsport Rummenigge Impressionen
DeutschEnglishEspañol

Spielerisch die Technik verbessern - Rummenigge präsentiert Fußball-Weltneuheit

In seiner Soccerhalle im westfälischen Münster präsentierte Ex-Fußballprofi Michael Rummenigge seinen neu entwickelten Soccer Fun Park. Nach dem Motto "Minigolf für Fußballer" hat der frühere Nationalspieler elf Module für die tägliche Trainingsarbeit von Kindern und Jugendlichen entwickelt und nach eigenen Vorstellungen produzieren lassen. "Das Wohl des Fußballs liegt mir sehr am Herzen und ich möchte, dass die Kinder eine technische Grundausbildung bekommen, wobei auch der Ball im Vordergrund stehen kann", erläutert der langjährige Leiter einer Fußballschule sein Prinzip und die rund zweijährige Entwicklungsphase des Soccer Fun Parks. Rummenigge verkörpert wie kaum ein Zweiter die innige Verbundenheit zwischen intensiver Ballarbeit und Spaß. 

"Selbst bei meiner Fußballschule bekommt jedes Kind an jedem Tag einen eigenen Ball zum Trainieren, denn der gehört nun mal dazu." Nun soll mit den weltweit einzigartigen Stationselementen die Motivation im Trainingsbetrieb weiter gefördert werden. Module wie die SoccerRamp oder der SoccerCage für das 1:1-Duell gehören genauso dazu wie das SoccerBowling oder der SoccerBasket. "Wir haben mobile Trainingshilfen entworfen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Fußball beitragen können", erklärt sein Geschäftspartner Arnd Schade, der nun den Vertrieb in den nächsten Wochen forcieren wird. Mit Hilfe der Trendsport Rummenigge GmbH werden diese Produkte nicht nur Vereinen und Schulen angeboten, sondern stehen auch Unternehmen und Freizeiteinrichtungen für etwaige Veranstaltungen zur Verfügung. Der erste fest installierte Park wird im April im Großraum Berlin aufgebaut und Anfragen aus Italien, China, Kanada und den USA liegen ebenfalls schon vor. Der Fußball vereint die ganze Welt und das Training gehört eben überall dazu.

Dass Spaß und soziale Integration am besten über den Sport und vor allen Dingen über den Fußball transportiert werden können, hat auch diese Vorstellung des Soccer Fun Parks am Freitag, den 16. Januar 2009, in der Soccerhalle Rummenigge in Münster wieder einmal bewiesen. Mit Hilfe der deutschlandweit besten Freestyle-Fußballer der Kölner Agentur "Fußballmarkt" präsentierte Michael Rummenigge seine weltweit einzigartigen Trainingselemente und ließ Station für Station durch die Ballvirtuosen einweihen. Natürlich ließ er sich das Vergnügen selbst nicht entgehen und demonstrierte eigenhändig seine neuen Erfindungen. Die Freestyler Camill Hauser, Julian Hollands und Thomas Rist zeigten auf eher kuriose Weise ihr Können mit dem Ball. "Auch für uns ist es ein Erlebnis, den Parcours einmal zu testen. Es hat sehr viel Spaß gemacht", lobte Agenturchef André Jansen die Kooperation.

Der Spaß war auch den Kindern der Richard-von Weizsäcker-Schule aus Münster deutlich anzusehen, die auf Einladung des Ex-Fußballprofis ebenfalls die Schuhe schnürten und die einzelnen Elemente auf Herz und Nieren testen konnten. Projektleiter Dietmar Sonius hatte mit seiner Fußball-AG 2007 sogar den Jugendbildungsförderpreis im Fußball gewonnen, da sich die Schule sehr stark für die Integration von Kindern in Sportvereinen einsetzt. "Die Fußballakademie in Nürnberg hat uns für unser soziales Förderkonzept ausgezeichnet, so dass bei uns nicht nur das ständige Training in der Soccerhalle Rummenigge im Vordergrund steht", hofft Sonius auf weitere positive Effekte durch diese gemeinsame Zusammenarbeit., "sondern auch die Wertevermittlung wie Fairplay und Respekt." Nicht nur die faszinierenden Tricks der Freestyle-Fußballer, sondern auch die Hilfestellungen durch den 45-jährigen Bundesligaprofi sorgten bei den  Talenten für neuen Trainingseifer. Bayer, Schalke und der BVB werden sich freuen. ska

© Copyright 2009 by Trendsport Rummenigge GmbH. All rights reserved.
AGBs  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Sitemap  -  Partner  -  Kontakt